Kurzzeittherapie

Nach vorne blicken

Die Methodik der Kurzzeittherapie stärkt die Autonomie des Klienten und konzentriert sich auf Lösungen statt auf Probleme oder Konflikte.

Zuversicht

Individuelles Tempo zur Problemlösung

Als Therapeut helfe ich dabei, Lösungswege zu erarbeiten und die Stärken und Hilfsquellen des Klienten bei der Umsetzung im Alltag optimal auszuschöpfen. Ich favorisiere diesen Ansatz besonders für klar definierte Konflikte und Probleme von übersichtlicher Komplexität.

Die Kürze der Behandlung resultiert dabei natürlicherweise aus der Konzentration auf die Lösungsfindung im Therapieprozess. Nichtsdestotrotz bestimmt das individuelle Schritttempo des Klienten, wie lang die Therapie dauert. Als Faustregel gilt eine Anzahl von weniger als acht Sitzungen für eine Kurzzeittherapie. Zeitspannen zwischen den Treffen von wenigen Tagen bis mehreren Wochen sind üblich. In manchen Fällen kann schon eine Sitzung ausreichen, um den Weg zur Lösung freizumachen.